Knarzende Ohrsprecher – Stax-Kopfhörerbügel ruhig stellen

Stax SR-Kopfhörern das Knarzen abgewöhnen Funktioniert für den SR-404 Signature, SR-303 Classic, SR-202 Basic

Über die klanglichen Meriten eines Stax-Kopfhörers zu berichten, ist nun wirklich wie das sprichwörtliche „Eulen nach Athen tragen“: Hören – Sparen – Kaufen – Ende.

Einige der sog. „Electrostatic Earspeakers“ aus der SR-Serie (SR-404 Signature, SR-303 Classic, SR-202 Basic) haben einen U-förmigen Kunststoffbügel, der die Ohrmuschel hält. Dieser beeinträchtigt unter Umständen die akustische Gesamtperformance des „Ohrsprechers“ ganz erheblich: es stellen sich Knarz- und Quietschgeräusche beim Tragen ein und überlagern das Musiksignal bei jeder Kopfbewegung. Ärgerlich, aber nicht unabänderlich.

All das kann, muss aber nicht jedem/r Stax-SR-Träger/in passieren. Für all diejenigen, denen dieses Phänomen an ihrem Hörer nicht unbekannt ist und die sich ungestört am Klang erlaben möchten, sei diese Kurzanleitung empfohlen.

Die Tipps in diesem Blog stammen aus einem persönlichen Gespräch mit Herrn Werner Zühlke vom deutschen Stax-Vertrieb auf der High End 2003.

Vielen Dank an dieser Stelle für die wert- sowie wirkungsvollen Hinweise!

Man nehme:
Schleifpapier mit sehr feinem Korn (> 600)Graphit-Pulver, z.B. aus dem Autozubehör-Handel

Stax20Dorn_in_Muschel
1. Ohrmuschel aus dem Bügel vorsichtig aushaken, so dass die Haltedorne frei zugänglich sind
Stax20Ohrmuschel-BFCgel
2. Haltedorn anschleifen, so dass die Kunststoffgrate verschwinden
Auf dem Haltedorn sind i.d.R. dünne Grate erkennbar, die aus dem Herstellungsprozess (Pressverfahren) stammen. Dies sind die eigentlichen Übeltäter. Ziel ist es, diese möglichst vollständig mit dem Schleifpapier zu eliminieren, so dass eine plane Oberfläche entsteht – sowohl an der Oberseite des zylindrischen Dorns als auch an der „Langseite“
Stax20Ohrmuschel-BFCgel_Dorn_200x200
3. Haltedorne mit Graphit bestäuben
Alle vier Haltedorne werden nach dem Abschleifen mit etwas Graphit-Pulver bestäubt. Dieses fettfreie Schmiermittel enthält keine Öle und ist damit völlig unschädlich für alle Kunststoffteile. Bevor die Hörmuschel wieder aufgesteckt wird, mit dem Finger den Bügel etwas abklopfen, um überschüssiges Graphit zu entfernen.
Stax20KopfbFCgel
4. Haltebügel-Gelenk mit Graphit bestäuben
Sicherheitshalber sollte auch der Metallstift (ggf. Haltebügel und Kopfbügel etwas auseinander ziehen bis Metallstift sichtbar wird) mit etwas Graphit bestäubt werden.
Nun alle beweglichen Teile etwas hin und her bewegen, um das Graphit zu verteilen – fertig!

Schreibe einen Kommentar